Antriebsstationen MAXI

Entmistungstechnik:  Duräumat stellt neue Antriebsstationen vor

DURÄUMAT erweitert sein Portfolio im Bereich der Entmistungstechnik.

Die Antriebstation MAXI 3.900 ersetzt das erfolgreiche Vorgängermodell Maxi-Drive. Die Station ist für eine Stallschiebelänge von bis zu 120 m vorgesehen und bietet bei einem mittig angeordnetem Abwurfkanal entsprechend eine doppelte Länge von bis zu 240 m.

Die Antriebstation MAXI 3.450 ersetzt das erfolgreiche Vorgängermodell Maxi-Drive. Die Station ist für eine Stallschiebelänge von bis zu 65 m vorgesehen und bietet bei einem mittig angeordnetem Abwurfkanal entsprechend eine doppelte Länge von bis zu 130 m.

Der leistungsstarke Flachgetriebemotor im Blockgehäuse sowie das optimierte Schaltprogramm sorgen für einen störungsfreien Betrieb. Da DURÄUMAT bei der Produktfertigung stets ein großes Augenmerk auf hochwertige und langlebige Materialien legt, werden ausschließlich Seile und Trommeln aus Edelstahl verwendet. „Das ist in dieser Form einzigartig", bescheinigt Uwe Gaede-Mohr, technischer Leiter des Unternehmens und fügt hinzu: „Unser Bestreben ist es, zuverlässige und qualitativ hochwertige Technik zu produzieren, um so eine maximale Betriebsdauer für den Kunden zu erzielen."

Das Besondere an den Seilwinden ist, dass bei zwei Laufgängen nur eine Antriebstation benötigt wird. Somit wird das Zugseil schonend und einlagig auf die Trommel gewickelt, die einen Durchmesser von 900 mm aufweist. Dafür wurden zum gleichmäßigen Aufwickeln zwei Spulvorrichtungen eingebaut. Die Seilführung erfolgt dabei über eine kettenbetriebene Trapez-Gewindespindel. Mit einer konstanten Räumgeschwindigkeit von 3,8 m/min. reagierten die Produktentwickler aus dem schleswig-holsteinischen Reinfeld auf die von der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft geforderten Höchstgeschwindigkeit von 4,0 m/min. 



Datenblätter zum Download